Mittwoch, 9. Dezember 2015

Soo viel Traurigkeit...

Wäre unser kleiner Miniwusel dieses Jahr nicht geschlüpft, so wäre das Jahr in kurze, aber aussagekräftige Worte zusammen zu fassen... "Chemo" und "zu früh". Fast monatlich kam eine neue Hiobsbotschaft. Und es nimmt kein Ende. 
So hat letzte Woche der kleine Paul seinen langen Kampf gegen die Leukämie verloren. Eine unendliche Trauer. Im Kindergarten. Bei uns. Bei meinem Sohn. Bilder wurden gemalt, viel geredet und getröstet, nach passenden Zeilen für die Familie gesucht. Aber was passt da schon? Es ist doch alles nicht in Worte zu fassen... 


Das Leben wird auf ein Neues gerade gerückt und wieder relativiert sich vieles. Vieles bleibt liegen, weil völlig belanglos. Ein Blog? Weihnachtspost? Ach ja, da war ja was. 
So haben sich viele Werke angesammelt, die ich euch einfach nach und nach zeige, ohne groß Worte zu verlieren.















Kommentare:

scrapkat hat gesagt…

Das Leben ist manchmal echt ätzend!
Trozt allem hast Du wunderschöne karten gezaubert!
Gruß und schönen Donnerstag,
scrapkat

Tanja Lauß hat gesagt…

Liebe Kristina,
möge der kleine Stern im Himmel gut aufgehoben sein......