Montag, 15. Juni 2015

Klein aber fein!

Das Zimmer von Zwerglein Nummer drei ist nicht groß. Es ist ja mein altes Arbeitszimmer und misst gerade mal 9 Quadratmeter. Aber: es hat eine Tür, die er hinter sich zu machen kann und ein Fenster. Es bietet später Platz für ein normales Bett, einen Schrank und einen Schreibtisch. Alles in allem also schon eng, aber genug Fläche zum glücklich sein. Das war ein wichtiges Kriterium für den Entschluss zum dritten Kind!

Nachdem ich ausgezogen bin, nahm das Babyreich nach und nach neue Formen an. Der Fußboden konnte nach Jahren endlich angehoben werden und auch die Wand, wo 2013 die Terrassentür gegen ein Fenster ersetzt wurde, habe ich endlich angespachtelt und neu tapeziert.



Von Anfang an war mir klar, dass ich nichts "pastelliges" wollte. Trotz kleinem Raum schlug mein Herz für petrol und so sollte es dann auch werden ;o)


Die Wickelkommode hatte mein Schwiegervater 2006 für unseren ersten Sohn gebaut. Extra hoch, weil wir ja beide recht groß sind. Nun habe ich ihr neue Knöpfe vermacht und sie sah gleich viel frischer aus! 


Darüber eine Lichterkette, die Abends wunderschönes Licht an die Wand zaubert:




Auch das Bett haben wir schon für alle drei Jungs genutzt. Bisher wurde es nur vom Kater getestet, weil der Mini ja bei uns schläft. Aber was steht, das steht. 
Tja und die Wimpelkette ist handmade. Ich wollte unbedingt selber eine nähen. Es ist kein Meisterstück geworden, aber sie passt farblich schön ins Zimmer und wenn man nicht soo genau hinguckt, geht das schon in Ordnung ;o)



So, dass war ein kleiner Einblick ins Babyzimmer. Endlich habe ich es geschafft, den Beitrag fertig zu schreiben. Gar nicht so einfach, denn der Zwerg mag einfach gerne auf dem Arm sein und er braucht noch etwas Zeit, im Leben anzukommen. Ihm merkt man wie auch seinem großen Bruder damals an, dass er eigentlich noch lieber in der Höhle geblieben wäre und daher VIEL Kuschelzeit benötigt. Die soll er bekommen und daher verabschiede ich mich vorerst wieder.

Genießt die sonnigen Tage ihr Lieben! Eure Kristina

Keine Kommentare: