Donnerstag, 24. Juli 2014

So schnell sind Hintergünde gezaubert!

Wie neulich schon angemerkt, tue ich mich schwer ohne mehrere Lagen Papier zu werkeln. Da muss ich mich wirklich richtig konzentrieren und umdenken ;o) 
Die neuen Dekoschablonen von Seite 205 machen es einem aber leicht. Einfach eine Schablone auflegen, bestempeln, betupfen oder besprühen und schwupps ist der einfarbige Hintergrund aufgepeppt. Manchmal ist es hilfreich, die Schablone etwas mit Masking Tape auf einer Unterlage zu fixieren und das Projekt darunter zu legen. So kann nichts verrutschen.
Meine glutrote Karte habe ich ordentlich mit Versamark bearbeitet und dann weißes Embosspulver eingestreut:


Der Stempel stammt aus dem Set "Für Leib und Seele" auf Seite 17. Da ich ja nun nicht gebacken hatte, habe ich nur den Text mit unseren Markern eingefärbt und den Muffin durch ein Stanzherz ersetzt. Der große Wellenkreis ist aus Pergament und darunter klebt ein Schüttelfesterrahmen, damit auf der Karte richtig was los ist ;o)


Gefällt es euch?

Liebe Grüße - eure Kristina

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ja gefällt mir.
Tolle Idee, auf den Muffin einfach ein Herz zu kleben.
Liebe Grüße
Susanne

Karolina Riedelsdorf hat gesagt…

Und ob! Ich liebe weiße Punkte auf Rot :-)
Daumen hoch für die Karte!
LG, Karo