Sonntag, 22. Dezember 2013

Türchen Nr. 22

dreht sich auch um das Thema "Weihnachtpost", allerdings um unsere Private für liebe Freunde und die Familienmitglieder, die nicht in unserer Nähe wohnen. Dieses Jahr ohne Foto, personalisiert aber trotzdem. Denn was ist schon individueller, als die eigenen Fingerabdrücke?


Man sieht, dass ich mich ein wenig von meiner Manneschar abhebe ;o)


Habt lieben Dank für eure aufmunternen Worte bezüglich meiner Geschäftspost gestern. Was damit ist, weiß ich nicht so wirklich... Mein Mann ist dem Postboten gestern entgegen gefahren und hat ihm mein Paket abgeluchst. Dann habe ich zu Hause alles im Akkord eingetütet und als er es auf dem Rückweg mitnehmen sollte, sagte der nette Herr, dass das nichts bringt, weil der LKW längst weg ist, wenn er dort eintrifft. Großartig, die ganze Hauruckaktion also für die Katz...Letztendlich haben wir noch einen Briefkasten gefunden, der rechtzeitig geleert werden soll geleert wird. Damit habe ich jetzt mein Möglichstes getan und harre der Dinge, die da kommen.
Die Umschläge für euch "umliegenden" Kundinnen, wollte ich eigentlich heute Vormittag verteilen, aber das verschiebe ich auf morgen. Mein Rücken bremst mich aus und da die Familienzeit dieses Jahr definitiv zu kurz gekommen ist, hat das heute einfach mal Vorrang.

Habt alle einen ruhigen 4ten Advent und seid lieb gegrüßt - eure Kristina

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Oh wie schööööön. Darüber freuen sich die Empfänger sicher sehr.
Die Post kommt bestimmt noch rechtzeitig an. Aber diese Aufregung...
Liebe Grüße
Susanne
P.S. Schade, dass die Adventskalenderzeit fast zu Ende ist. Es war sehr schön. Danke dafür.