Dienstag, 10. Dezember 2013

Ausverkauf und ein leeres Türchen

Hui, was für ein Tag! Ich wollte mich ja eigentlich noch einmal melden, aber ich bin irgendwie in meinem Arbeitszimmer versunken und habe versucht, einem Bestellchaos Herr zu werden. Aus einer Sammelbestellung wurden 4 und da saß ich nun in mitten von klingelnden Telefonen, halb ausgefüllten Bestellscheinen und einem vollen Emailprogramm. 
Im Laufe des Vormittages lichtete sich dann etwas das Feld und es haben (fast) alle bekommen, was sie sich gewünscht haben.
Heute Nachmittag stand dann die Weihnachtsfeier unseres Sohnes an. Die erste in der Schule. Ich muss gestehen, ich habe das Ganze noch nicht so ganz verdaut. Gefühlt ging das Chaos vom Vormittag dort weiter, aber es gab ein Highlight. Und was für eins! Unser Sohn spielte nämlich bei seiner ersten Aufführung mit. Dem stolzen Mutterherz ging vor ein paar Tagen folgende Unterhaltung voraus:

Ich: "Und mein Schatz, wen spielst Du denn?"
Er: "Den Pinzen!"
Ich: "Ach, dass ist ja toll! Und wie heißt Du?"
Er: "König!"

Tssse, dass ich da nicht gleich drauf gekommen bin...



Auf Grund des heutigen Tages müsst ihr heute also mit dem kleinen Herzensbrecher hier vorlieb nehmen. Morgen geht es keativ weiter. Ich sinke jetzt endlich auf mein Sofa und mache Schluss für heute. 

p.S.: den (zivilen) Namen seiner holden Dame hat er übrigens bei der ganzen Aufregung vergessen. "Dornröschen, Mama. Das kannst Du mir ruhig glauben"! 

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

So ein Schnucki!! Er hat das wirklich ganz ganz großartig gemacht! Die gute Fee war allerdings auch nicht zu verachten... ;-)
Einen schönen Tag, meine Liebe!