Mittwoch, 5. Juni 2013

Es gibt mich noch...

Die erste Kundin hat eben angerufen und gefragt, ob es mir gut geht, es wäre so ruhig auf meinem Blog. Ja, es geht mir gut ;o) Es ist einfach nur viel zu erledigen... 
Ein Workshop reiht sich an den anderen, die Sammelbestellungen wegen der Ausverkaufslisten, viele Auftragsarbeiten stehen an und somit wollen einige Entwürfe auf den Weg gebracht werden. Zudem arbeiten wir weiterhin an meinen neuen Flyern, es wird ein neues Blog- und Homepagedesign geben und die ein oder andere neue Geschäftsidee. Das klingt soo großartig, oder? Ich hoffe sehr, dass alles passend mit dem neuen Katalog am 02. Juli an den Start gehen kann!

Damit ihr aber etwas zu gucken habt, kommen hier Bilder einer Auftragsarbeit. Ich hatte mich ja neulich gerade erst mit Farben und Beileidskarten auseinander gesetzt und von daher war ich guter Dinge als der Auftrag für Beileidsdanksagungen (sorry, mir fällt kein anderer Begriff dafür ein...) kam.
Aber nein, die klare Ansage war: keine Farbe - nur schwarz/weiß (nicht mal savanne), keine Gräser, keine Schnörkel. Ein Baum wäre schön. Gut. Das Problem: ich besitze noch keinen Baumstempel. Dachte ich jedenfalls. Somit wurde der Stmpel, der für mich bislang ehr ein Steppengewächs war (ich finde immer, es fehtlt nur eine Giraffe daneben, die an der Krone knabbert...) kurzerhand zum deutschen Baum umfunktioniert. Und was soll ich sagen? Die Auftraggeberin war ganz glücklich mit dem von nun an heimischen Gewächs ;o)
Aber nur 2 Farben? Ich muss sagen, dass war echt eine Herausforderung. Mir fiel dann unser Pergamentpapier in die Hand und die leicht andere Nuance reichte schon zum Auflockern:



Der Text sollte der Zeitungsanzeige angepasst werden und es ist mir wirklich gelungen, dass 1:1 umzusetzen.


So ihr Lieben, Moni erwartet mich heute Abend mit ihren 10 Gästen. Da muss ich noch etwas schnippeln und für meine Männer vorkochen. Macht es gut - eure Kristina

Keine Kommentare: