Sonntag, 3. März 2013

Es muss nicht immer Papier sein!

Mit dieser Feststellung möchte ich den März begrüßen. Endlich! Wenn monatstechnisch die 3 im Datum auftaucht, bin ich immer glücklich ;o) Dann weiß man, dass der Winter bald geschafft ist und es nicht mehr lange dauert, bis die Sonne wieder regelmäßig blitzt. Sie hat uns die letzten Wochen ja nun auch wirklich im Stich gelassen. Damit ist jetzt Schluss. Gestern habe ich schon 6 Maschinen Wäsche auf der Terrasse getrocknet. Ein kleines Familienmanageringlücksfegühl ;o)

Nun aber zurück zum kreativen Part. Ich wurde neulich um Anregungen für kleine Goddies gebeten. Für Gäste, für Freunde und alle möglichen Anlässe. Mein Tip: Banderolen! Die kann man quasi überall drumbinden und so fast alles aufhübschen, was einem zwischen die Finger kommt. Und das tolle daran ist, dass sie auch als Einsteiger prima zu fertigen sind, denn man benötigt nur wenig Material. Klar ist alles ausbaufähig und mehr geht ja immer. Aber auch mit wenig Ausrüstung lassen sich schon tolle Effekte erzielen!

Während ich hier schreibe, hat unsere kleine Rakete das ganze Sofa voll gebrochen ;o( Daher nun doch nur schnell die Bilder von einer ehemaligen Ferreo-Rocher-Verpackung die ich mit einer der besagten Banderole plus Rosette aufgemotzt habe. Meine Freundin ist momentan in einem kleinen Mama-Tief und da kam etwas Nervennahrung genau richtig:



So, ich werde hier gebraucht. Noch schnell der Hinweis auf die morgige Sammelbestellung. Denkt daran, dass es die Letzte im sab-Zeitraum ist!

Macht es gut - eure Kristina

Keine Kommentare: