Mittwoch, 23. Januar 2013

Teamzuwachs auf der 2ten Ebene!

Die liebe Gabi hat Nägel mit Köpfen gemacht und gleich gestern den sale-a-bration-Start genutzt um selber Demo zu werden. HERZLICH WILLKOMMEN also auch nochmal hier an dieser Stelle in unserem Team!



Gabi hat nun 25% mehr Ware in ihrem Starterset und kann sich somit Artikel im Wert von 219 Euro aussuchen, bezahlt aber nur 129 Euro. Irre, oder? 
Wenn sie jetzt in den nächsten 45 Tagen auch noch ihre erste Demobestellung aufgibt, erhält sie darauf nochmal 10% extra. Also insgesamt 30%! Wie praktisch, dass auch die sale-a-bration auf diese Bestellung angerechnet wird und ab dem 01. Februar der nächste Katalog an den Start geht. Einen besseren Zeitpunkt hätte sie sich wirklich nicht aussuchen können!

Sie hat schon länger überlegt einzusteigen, ist aber immer vor der Gewerbeanmeldung zurück geschreckt. Ganz wichtig für euch alle da draussen an den PC`s: wer die Stampin`Up!-Produkte nur für sich und seine Sucht (sorry...) sein Hobby nutzt, das heißt, keine Workshops ausrichtet o.ä., benötigt keinen Gewerbeschein!
Zudem: ihr seid absolut euer eigener "Herr". Jeder entscheidet selbst, was und wie viel er machen möchte. Ein Blog ist auch keine Pflicht, sondern eine absolut freiwillige Möglichkeit, seine Werke im Internet zu präsentieren. Stampin`Up! setzt das nicht voraus ;o)

Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr euch sehr gerne bei mir melden. Gabi`s haben wir in Ruhe geklärt und schwups ist sie eine Stempelperle! So schnell kann das alles gehen ;o) Zwei weitere Damen schon stehen in den Demo-Startlöchern. Es muss also etwas `dran sein, dass es keinen "doppelten Boden" gibt...

Liebe Grüße -
eure Kristina

Kommentare:

Silvia hat gesagt…

Das stimmt nicht! Laut Vertragsrichtlinien muss man auch bei reinem Privatgebrauch Gewerbe anmelden!

Kristina hat gesagt…

Hallo Silvia!

Ich habe mich vor Gabi`s Einstieg nochmal bei Stampin`Up! vergewissert und die Aussage bekommen, dass SU keinen Gewerbeschein verlangt! Wir sind unabhängige Demonstratoren. Punkt ;o)

Ich rate allerdings jedem, der sich für die Tätigkeit interessiert, beim örtlichen Finanzamt nach zu fragen oder ggf. seinen Seuerbetarter zu Rate zu ziehen. Schließlich hat jeder eine andere steuerliche Ausgangssituation und da kann weder SU noch ich Auskunft `drüber geben.

Falls Du Fragen hast, kannst Du Dich auch super an den Support wenden. Dort hilf man immer gerne weiter! Tel.: 0800 7826 746

Viele Grüße -
Kristina