Montag, 23. Januar 2012

Eine Deutsch-Chinesische Hochzeit

wird ja nicht täglich gefeiert.

Als ich dann den Auftrag bekam, eine entsprechende Verpackung für Geld und Unterschriften der Kollegen zu fertigen, saß ich erstmal grübelnd in meiner Bastelhöhle. 
Der Wunsch meiner Auftraggeberin, das Projekt in schwarz-weiß-rot zu werkeln, 
half mir dann ein ganzes Stück weiter.
Typisch, dass ich da vor lauter Farbauswahl nicht selber `drauf gekommen bin ;o)

Außer gebratene Nudeln und vereinsamte Goldfische in entsprechenden Restaurants verbinde ich mit China: (unter anderem natürlich - so eingeschränkt ist mein Horizont dann doch nicht ;o)
wenig Tam Tam oder großes Tam Tam. 

Ich entschied mich für die reduzierte Variante und entstanden ist dieses Faltbox:





Wie ihr an den unscharfen Bilder erkennt, hatten meine Kamera und ich noch nicht viel Zeit uns wie erhofft kennenzulernen ;o(
Für die Box habe ich die Farben glutrot, schwarz und flüsterweiß verwendet. Besprüht wurde sie dann noch ganz dezent mit Perlmuttglimmer.
Zunächst hatte ich vor, chinesische Zeichen aufzumalen, aber ich habe ein Talent dazu, in besonders tiefe Fettnäpfchen zu treten und das war mir zu heikel ;o)
Also bin ich nach der allbewährte Stampin`Up!-Methode verfahren: alles ist machbar und somit habe ich die
Stempelsets "für`s Medaillon" und "Spiced Paisley" aus dem Minikatalog verwendet.

So und nun nur noch ein Mal schlafen, dann ist SALE-A-BRATION und es gibt GRATISPRODUKTE für euch ohne Ende!
Denk also unbedingt an die Sammelbestellung am Mittwoch!

Viele Grüße -
Kristina

p.S.: ganz lieben Dank für eure Kommentare zu der Beileidskarte von gestern.
Es tut wirklich soo gut, mal ein Feedback von euch zu bekommen ;o)

Keine Kommentare: